2. August 20.30

Hof 7 Staatsratshof

Einleitung: Stefan Gmündner

 
Lilian Faschinger

Lilian Faschinger, geboren 1950, studierte Anglistik und Geschichte in Graz. Seit 1992 arbeitet sie als Schriftstellerin und Übersetzerin in Wien. Ihr vielbeachteter Roman „Magdalena Sünderin“ (Kiepenheuer & Witsch, 1995) wurde in siebzehn Sprachen übersetzt. Es folgten die Kriminalromane „Wiener Passion“ (1999) und „Paarweise. Acht Pariser Episoden“ (2002). Für den 2007 bei Hanser erschienenen Roman „Die Stadt der Verlierer“ wurde sie mit dem bedeutenden Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Bei den O-TÖNEN liest sie erstmals aus ihrem neuen Roman „Die Unzertrennlichen“, welcher im Juli im Zsolnay Verlag erscheint.