16. August 20.30

Hof 8 Boule Bahnen

Einleitung: Klaus Nüchtern

 
Olga Flor

Olga Flor wurde 1968 in Wien geboren und lebt in Graz. Sie studierte Physik und Kunstgeschichte und arbeitete lange Zeit im Multimedia-Bereich. Ihr Debüt gab sie 2002 mit „Erlkönig“, einem „Roman in 64 Bildern“ (Steirische Verlagsgesellschaft), im Zsolnay Verlag folgten die Romane „Talschluss“ (2005) und „Kollateralschaden“, der für den Deutschen Buchpreis 2008 nominiert war. Bei den O-TÖNEN liest Olga Flor aus ihrem neuen Roman „Die Königin ist tot“, der im August bei Zsolnay erscheint. Ein Auszug aus dem Text war bereits für den Alfred-Döblin-Preis 2011 nominiert.