22. August 20.30

MQ Haupthof

Einleitung: Günter Kaindlstorfer

 

 
David Schalko
© Ingo Pertramer  

David Schalko, geboren 1973, lebt als Autor, Regisseur und Produzent in Wien. Neben seinen Arbeiten fürs Fernsehen („Sendung ohne Namen“, „Braunschlag“) und seinen Filmen („Wie man leben soll“), veröffentlichte er Romane, Lyrik und Erzählungen. Zuletzt erschienen der Erzählband „Wir lassen und gehen“ (Czernin, 2008) und der Roman „Weiße Nacht“ (Czernin, 2009). Bei den O-Tönen präsentiert er seinen Roman „KNOI“, der im August bei Jung und Jung erscheint.