17. Juli 20.30

Hof 8 Boule Bahnen

Einleitung: Klaus Zeyringer

 
Lydia Mischkulnig
© Margit Marnul  

Lydia Mischkulnig, geboren 1963 in Klagenfurt, studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz und Wien, sowie an der Filmakademie Wien. Seit 1994 erschienen zahlreiche Romane und Erzählbände, darunter „Halbes Leben“ (1994), „Hollywood im Winter“ (1996), „Umarmung“ (2002), „Macht euch keine Sorgen“ (2009) und „Schwestern der Angst“ (2010). Für ihr literarisches Werk erhielt sie unter anderem den manuskripte-Preis und den Österreichischen Förderpreis für Literatur. Bei den O-TÖNEN liest sie aus ihrem neuen, bei Haymon erschienenen Roman „Vom Gebrauch der Wünsche“.