24. Juli 20.30

Hof 7 Staatsrathof

Einleitung: Klaus Kastberger

 
Angelika Reitzer
© Peter Köllerer  

Angelika Reitzer, geboren 1971 in Graz, studierte Germanistik in Salzburg und Berlin und lebt heute als Schriftstellerin in Wien. Bisher erschienen die Erzählungen „Frauen in Vasen“ (2008) und die Romane „Taghelle Gegend“ (2006) und „Unter uns“ (2010). Für ihr literarisches Schaffen wurde sie mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter dem Reinhard-Priessnitz-Preis, dem Otto-Stoessl-Preis und dem Literaturpreis des Landes Steiermark. Bei den O-TÖNEN liest sie aus ihrem aktuellen, bei Jung und Jung erschienenen Roman „Wir Erben“.