4. August


Foto: Heribert Corn

Linda Stift

Linda Stift, geboren 1969 in Wagna, studierte Germanistik, Philosophie und Tschechisch. Sie lebt als Schriftstellerin und Lektorin in Wien. In ihrem Debüt-Roman „Kingpeng“ (Deuticke, 2005) erzählt sie die Geschichte der Geschwister Nick und Kinga, die in einem rätselhaften, möglicherweise inzestuösen Verhältnis zueinander stehen. Zumindest die Gefühle, die der neurotische, unter Waschzwang leidende Nick für seine Schwester hegt, scheinen mehr als zwiespältig zu sein. Männer, die sich für die von ihm behütete Kinga interessieren, kommen unter merkwürdigen Umständen zu Tode.

zurück