14. Juli


Foto: Lukas Beck

Erwin Einzinger

Erwin Einzinger, geboren 1953 in Kirchdorf an der Krems, studierte Anglistik und Germanistik in Salzburg. Er lebt als Übersetzer (er übertrug unter anderem Werke von John Ashberry und Robert Creeley) und Schriftsteller in Micheldorf. Mit seinem neuen Buch „Aus der Geschichte der Unterhaltungsmusik“ (Residenz, 2005) liefert er ein pralles Panoptikum vielfältig verschlungener Geschichten, die sich zu einem Roman verknüpfen, der nirgends endet und überall beginnt. „Ein ganz kurzweiliges, anregendes und wirklich unterhaltsames Buch. Es ist vom Anfang bis zum Ende ausgefeilt, witzig, und nebenbei eine kleine erzählte Enzyklopädie der neueren Musik,“ meinte etwa der Literaturkritiker und Schriftsteller Karl-Markus Gauß.

zurück