18. August


Foto: Folio Verlag

Maria E. Brunner

Maria E. Brunner, geboren in Pflersch / Südtirol, ist Dozentin für italienische Sprache und Literatur an der Universität Stuttgart. In ihrem Debüt-Roman „Berge Meere Menschen“ (folio, 2004), erzählt sie die Geschichte eines Südtiroler Waisenkindes, das als „Kostkind“ auf einem Einödhof aufwächst. Für ihre unbestechliche und genaue Beschreibung der dumpfen Welt hinter den Postkartenklischees, erntete Brunner beinahe einhelliges Lob von Seiten der Literaturkritik. Der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil etwa schwärmte in der Zeit von der „raren Kraft und Anspannung“, die in dem „schlanken, verknappten“ Buch zu spüren ist.

zurück