ERÖFFNUNGSLESUNG

3. Juli

MQ Haupthof

Franz Schuh

 

Franz Schuh, geboren 1947 in Wien, studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte. Er ist Lehrbeauftragter an der Akademie für angewandte Kunst in Wien und schreibt unter anderem für Die Zeit und literaturen. Für seine Essay-Sammlung Schwere Vorwürfe, schmutzige Wäsche (Zsolnay 2006) erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse. Zuletzt erschienen Hilfe! Ein Versuch zur Güte (Styria 2007) und Memoiren. Ein Interview gegen mich selbst (Zsolnay 2008), aus dem er zur Eröffnung der O-Töne 2008 lesen wird.