14 .August

MQ Vorplatz

Max Blaeulich

 

Max Blaeulich, 1952 in Salzburg geboren, absolvierte eine Kaufmannslehre und studierte Germanistik und Kunstgeschichte. Er ist als Schriftsteller, Antiquar und bildender Künstler tätig (mehrere Ausstellungen seit 1980). Von 1992 bis 2000 war er Redaktionsmitglied der Zeitschrift Literatur und Kritik. Zuletzt erschienen die beiden Romane Kilimandscharo zweimeteracht (Residenz, 2005) und Gatterbauerzwei oder Europa überleben (Residenz, 2006). Bei den O-Tönen wird er erstmals aus seinem neuen Roman Stackler oder die Maschinerie der Nacht lesen, der im Herbst ebenfalls bei Residenz erscheint.