21. August

Wasserbecken

Norbert Gstrein

 

Norbert Gstrein, geboren 1961 in Mils, lebt als Schriftsteller in Hamburg. Er studierte Mathematik in Innsbruck, Stanford und Erlangen. Mit seinem Debüt Einer schaffte er 1988 auf Anhieb den Durchbruch. Gstrein erhielt für sein Werk zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Rauriser Literaturpreis, den Alfred-Döblin-Preis und den Uwe-Johnson-Preis. Zuletzt erschienen Das Handwerk des Tötens (Suhrkamp 2003) und Wem gehört eine Geschichte (Suhrkamp 2004). Die O-Töne 2008 präsentieren als Abschlussveranstaltung Norbert Gstreins im Herbst bei Hanser erscheinenden, neuen Roman Die Winter im Süden.