16. Juli

Hof 7 AZW

Melitta Breznik

 

Melitta Breznik, geboren 1961 in Kapfenberg, lebt als Psychiaterin und Schriftstellerin in Graubünden. Nach den viel gelobten Erzählbänden „Nachtdienst“ (1995), „Figuren“ (1999) und „Das Umstellformat“ (2002) legte sie kürzlich mit „Nordlicht“ ihren ersten Roman vor. Breznik erzählt darin die Geschichte einer Ärztin, die sich in einer Lebenskrise nach Norwegen zurückzieht, wo sie die Spuren des Vaters sucht, der im Zweiten Weltkrieg hier stationiert war. Dabei stößt sie auf eine Norwegerin, die ihrerseits den Vater, einen deutschen Besatzungssoldaten, nie kennengelernt hat.