weiter

Lesung

Thomas Stangl

Do, 18. August 2022

MQ Haupthof 20:30

Thomas Stangl, geboren 1966, lebt in Wien. Er studierte Philosophie und Spanisch und schrieb zunächst Essays, Buchbesprechungen und kleinere Prosaarbeiten. Seit seiner ersten Buchveröffentlichung 2004 („Der einzige Ort“, aspekte-Preis) ist ein umfangreiches und vielfach ausgezeichnetes literarisches Werk entstanden. Mit seinem Roman „Was kommt“ war Stangl bereits 2009 bei den O-Tönen zu Gast. Noch im selben Jahr erhielt er den Manuskripte-Preis, 2010 den Literaturpreis Alpha sowie 2012 den Erich Fried Preis. Im März dieses Jahres wurde Thomas Stangl mit dem Österreichischen Kunstpreis für Literatur ausgezeichnet. Zuletzt erschien der Erzählband „Die Geschichte des Körpers“. Im Rahmen der diesjährigen O-Töne wird Thomas Stangl erstmals aus seinen neuen, am 18. August erscheinenden Roman „Quecksilberlicht“ (Matthes & Seitz) lesen.