weiter

Lesung

Elias Hirschl

Do, 11. Juli 2024

MQ Haupthof 20:30

Elias Hirschl, geboren 1994, lebt in Wien. Er ist Autor, Musiker (Ein Gespenst), Slam Poet und schreibt für Theater und Radio. 2020 erhielt er den Reinhard-Priessnitz-Preis. Seit 2015 hat er sechs Bücher veröffentlicht, darunter „Hundert schwarze Nähmaschinen“ (Jung und Jung, 2017) sowie zuletzt seinen vielbeachteten Roman „Salonfähig“ (Zsolnay, 2021). Zur Eröffnung der diesjährigen O-Töne wird Elias Hirschl aus seinem aktuellen Buch „Content“ (Zsolnay, 2024) lesen.

Foto: Petra Weixelbraun